Schnellinfos

Hagenbecks Giraffenbulle Chali gut im Safaripark Beekse Bergen angekommen

Am 5. Juli reiste Chali, Hagenbecks vorerst letzter Giraffenbulle in einem speziellen Tieranhänger in den niederländischen Safaripark Beekse Bergen, nordwestlich von Eindhoven. Der Grund: Hagenbecks Giraffenhaus wird großzügig umgebaut.
Ganz selbstverständlich stieg der ansonsten eher ängstliche Giraffenbulle Chali am frühen Montagabend in den großen Anhänger, der ihn in die Niederlande bringen sollte. Mit einer Größe von fünf Metern ist ein ausgewachsener Giraffenbulle eine echte Herausforderung für Tiertransportunternehmen. Das größte Problem sind die vielen Brücken, die auf jeder möglichen Wegstrecke zwischen Hamburg und Beekse Bergen liegen und die für eine fünf Meter hohe Giraffe zu niedrig gebaut sind.
„Um Verletzungen zu vermeiden, musste Chali in seinem Anhänger den Kopf leicht einziehen", verrät Zootierärztin Dr. Adriane Prahl, „was er aber gut überstanden hat".

Die achtstündige Fahrt mit dem renommierten Tiertransportunternehmen Interzoo verlief ohne Zwischenfälle. Während der Pause konnte der begleitende Tierpfleger sich davon überzeugen, dass es Chali gut ging, auch wenn er keinen Hunger zeigte und der mitgenommene Giraffenproviant – bestehend aus Heu und Luzerne – unangetastet blieb.

Heute Morgen wurde Chali – ebenfalls ohne Probleme – im niederländischen Safaripark Beekse Bergen wieder ausgeladen. Auf einer Gesamtfläche von 120 Hektar leben hier allein 40 Giraffen, die in eine reine Männergruppe – die sogenannte Bachelorgruppe – und eine Zuchtgruppe aufgeteilt sind. Der 15 Jahre alte Chali wird voraussichtlich im Safaripark bleiben. Da Giraffen eine Lebenserwartung von rund 25 Jahren haben, soll der „Best-Ager" die beschwerliche Reise zurück nach Hamburg nicht noch einmal antreten müssen, wenn Hagenbeck sein neues Giraffenhaus fertiggestellt hat. Dann, so der Plan, kommt eine neue Zuchtgruppe in den Tierpark.

„Wir wünschen Chali in seiner neuen Heimat alles Gute und werden die Planungen für unser zukünftiges Giraffenhaus weiter vorantreiben", sagt Dr. Dirk Albrecht, Geschäftsführer des Tierpark Hagenbeck, der Chali zum Abschied ein paar Möhren spendierte.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Elefantenhaus und die Anlage der Antarktischen Pinguine wieder geöffnet

Genüsslich kauten Hagenbecks Elefanten an ihrem Grasfrühstück, als die Freilaufhalle nach acht Monaten Lockdown heute wieder für die Besucher aufgeschlossen werden konnte. Hier sehen Sie das Video zur Wiedereröffnung der Tierhäuser.
Mehr erfahren

Orang-Utan-Haus wieder offen - Supermama Bella zieht Adoptivkind auf

Zärtlich klammert sich Berani an seine Ziehmutter Bella und weicht ihr keinen Schritt von der Seite. Mit wachen Augen blickt der fast ein Jahr alte Orang-Utan-Nachwuchs auf die Besucher hinunter, die nach acht Monaten endlich wieder das Haus der beeindruckenden Waldmenschen betreten dürfen.
Mehr erfahren

Hagenbecks Giraffenbulle Chali gut im Safaripark Beekse Bergen angekommen

Am 5. Juli reiste Chali, Hagenbecks vorerst letzter Giraffenbulle in einem speziellen Tieranhänger in den niederländischen Safaripark Beekse Bergen, nordwestlich von Eindhoven. Der Grund: Hagenbecks Giraffenhaus wird großzügig umgebaut.
Mehr erfahren

Hagenbeck überrascht Kita-Kinder - Ara und Zebra mit Geschenken zu Gast

Da staunten die Kinder der Kita Wernigeroder Weg in Hamburg nicht schlecht, als plötzlich zwei kuschelige Hagenbeck-Maskottchen zur Tür hereinkamen und auch noch Geschenke mitbrachten.
Mehr erfahren

Hagenbecks Elefantendame Yashoda verabschiedet sich als ElefanTORakel

„Eigentlich hatte unsere Elefantenkuh recht mit ihrer Vorhersage – nur leider ist diese Information nicht bis zur deutschen Nationalmannschaft durchgedrungen", erklärt Hagenbeck Geschäftsführer Dr. Dirk Albrecht mit einem Augenzwinkern.
Mehr erfahren