Schnellinfos

Erster MeeresDialog war ein voller Erfolg

Der erste Termin der Veranstaltungsreihe "Hamburger MeeresDialog" am   14. November im Tropen-Aquarium war ein voller Erfolg. Alle Gäste der ausgebuchten Abendveranstaltung lauschten gespannt dem Vortrag von   Prof. Dr. Ulf Riebesell vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zum Thema „Können wir mit unseren Ozeanen die Pariser Klimaziele noch erreichen?"
Mit faszinierenden Erkenntnissen zum Klimawandel und spannenden Einblicken in die Ozeanforschung gestaltete Prof. Riebesell einen sehr interessanten Abend. Denn unsere Meere sind nicht nur die Wiege des Lebens, sondern stellen 98% der Biosphäre der Erde. Ohne die Meere stirbt das Land. Es liegt an uns, diesen lebenspendenden und faszinierenden, jedoch bedrohten Lebensraum zu schützen. Anschließend wurde in lockerer Runde mit den Experten Dr. Guido Westhoff, Leiter des Tropen-Aquariums, und Frank Schweikert, Umweltjournalist und Initiator des Forschungs- und Medienschiffes ALDEBARAN, ausgiebig diskutiert. Zahlreiche Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, den Wissenschaftlern ihre ganz persönlichen Fragen zum Thema Meeres- und Umweltschutz zu stellen.

Der gemeinsam mit der Deutschen Meeresstiftung veranstaltete Abend war nur der erste einer neuen Veranstaltungsreihe. Denn die Deutsche Meeresstiftung fördert als Dialogplattform für Meeresakteure aus allen Sektoren den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit für den Schutz und eine nachhaltige Entwicklung der Meere. Die Stiftung identifiziert Ozeanakteure und deren Projekte und vermittelt Wissen über die Nutzung und den Schutz der Ozeane, um so ein neues Ozeanbewusstsein zu schaffen.

Am 12. Dezember findet der zweite MeeresDialog von 19 bis 21 Uhr im Tropen-Aquarium Hagenbeck statt. Dr. Dirk Petersen von Secore klärt dann alle interessierten Besucher über die Bedrohung der Korallenriffe auf.

Weitere Termine:
• 12. Dezember 2019, 19.00 – 21.00 Uhr
• 09. Januar 2020, 19.00 – 21.00 Uhr
• 13. Februar 2020, 19.00 – 21.00 Uhr
• 12. März 2020, 19.00 – 21.00 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten: Anmeldungen können ab sofort unter hamburgermeeresdialog.eventbrite.de getätigt werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Hagenbeck öffnet Tropen-Aquarium am 3. Juni 2020 - nur Online-Tickets möglich

Nilkrokodile, Riesenschlangen, Haie und mehr als 14.300 andere Exoten können ab sofort wieder bestaunt werden. Das Tropen-Aquarium Hagenbeck öffnet seine Tore ab dem 03. Juni 2020 wieder täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr, unter bestimmten Bedingungen.
Mehr erfahren

Männertausch in Hagenbecks Eisbärengehege

Blizzard, der 13 Jahre alte Eisbärenmann, der 2012 aus Rostock nach Hamburg reiste, zog nun weiter in den Zoo Karlsruhe. Dafür lebt jetzt der 19-jährige Kap aus Karlsruhe an der Seite von Hagenbecks Eisbärin Viktoria. Hintergrund ist eine Entscheidung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP).
Mehr erfahren

Tierpark offen - Gäste-Service vorerst geschlossen

3.000 Personen dürfen im Moment gleichzeitig den Tierpark besuchen und müssen ihre Kontaktdaten hinterlegen. Aufgrund der Corona-Einschränkungen können leider nicht alle Angebote genutzt werden. Bis auf die Sumatra Orang-Utans, die Antarktischen Pinguine und die Seevögel sind dennoch alle Tiere zu sehen. Der Tierpark hat täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Mehr erfahren

Hilfe für Hagenbeck

Uns erreichen derzeit viele Anfragen, wie der Tierpark und das Tropen-Aquarium unterstützt werden können. Wir freuen uns sehr über Ihre Hilfsbereitschaft!
Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie das auf einem einfachen Wege tun, indem Sie für Hagenbeck spenden.
Mehr erfahren

Tierische Unterstützung

Um in Corona-Zeiten ein Zeichen der hanseatischen Solidarität zu setzen, unterstützt der mittelständische Maschinenbauer AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG aus Hamburg den Tierpark Hagenbeck mit dem Kauf von Eintrittskarten im Wert von 20.000 Euro.
Mehr erfahren