Schnellinfos

Führungen für kleine und große Entdecker auch in die Tierhäuser

Wie spitz ist der Fangzahn eines Löwen, wie sieht ein Araschädel aus und warum passen betagte Paviane mit Vorliebe auf die Jüngsten der Gruppe auf? Antworten auf diese und weitere tierische Fragen, gepaart mit reichlich Insiderwissen, halten die Hagenbeck-Führungen der LI-Zooschule für alle Besucher bereit. Die Angebote der LI-Zooschule reichen von exklusiven Tierparkführungen mit Tierpflegergespräch, Rundgängen für Schulklassen, Kindergeburtstagen und Junggesellinnenabschieden bis hin zu Abendtörns durch den bereits geschlossenen Tierpark, Rallyes und Firmen-Führungen. Obwohl die Tierhäuser derzeit coronabedingt geschlossen sind, ist es Gästen im Rahmen einer Zooschulführung mit der 3G-Regel möglich, die Tiere auch in ihren Stallungen zu besuchen.

Ganz neu im Programm sind Sonderführungen für Senioren zum Thema „Tierische Generationen". Die Rundgänge beschäftigen sich vorrangig mit dem Altern im Tierreich, mit Familienstrukturen und der besonderen Aufmerksamkeit, die Tierpfleger älteren Tieren schenken, wie eine kleine Gruppe von Besuchern exklusiv zur Einführung des Programms erleben durfte. Harald Thee war mit dabei und ist von dem neuen Angebot begeistert: „Auch wenn ich schon sehr viel über Hagenbeck weiß, erfährt man doch tatsächlich noch viele neue Dinge über die Tiere. Das Wissen wird sehr lebendig und eindrucksvoll vermittelt, gerade mit den vielen Anschauungsmaterialien bleibt das Gehörte länger im Kopf."

Sehen, riechen, hören, fühlen – bei der tierischen Wissensvermittlung für jede Altersklasse werden alle Sinne angesprochen, damit jeder geführte Rundgang zu einem Erlebnis wird. Die Dauer jeder Führung liegt bei 90 Minuten, kann aber auch als kürzere Version mit 60 Minuten gebucht werden, wenn die Teilnehmenden nicht mehr gut zu Fuß sind.

„Die Bildungspartnerschaft zwischen dem Tierpark Hagenbeck und der Hamburger Schulbehörde beruht auf einer jahrelangen und sehr erfolgreichen Zusammenarbeit. Wir freuen uns, dass die Führungen bei unseren Hagenbeck-Besuchern auf so viel Zuspruch stoßen, daher lassen wir uns immer wieder neue Inhalte für zusätzliche Erkundungsgänge einfallen", weiß Dr. Albrecht, Geschäftsführer Tierpark Hagenbeck.

Weitere Informationen gibt es unter www.hagenbeck.de oder direkt bei der LI-Zooschule bei Hagenbeck - per E-Mail zooschule.hagenbeck@li-hamburg.de oder Telefon 040 - 540 53 23.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Verstärkung für Zebrahaipärchen Harry und Sally

Sie ist etwa 2,30 Meter lang und wiegt geschätzte 50 Kilogramm – Emma, das neue Zebrahaiweibchen (Stegostoma fasciatum) im Tropen-Aquarium Hagenbeck. Die letzten 20 Jahre lebte die elegante Haidame im Aquarium Wilhelmshaven, bis sie vor Kurzem nach Hamburg zog.
Mehr erfahren

DFB-Kapitänin Alexandra Popp tauft Hagenbecks Tigerbabys

Von dem Trubel vor dem Gehege ließen sich die zwei Raubkatzen während ihrer Streifzüge nicht ablenken und so verpassten die Tigerkinder fast ihre eigene Taufe, bei der die erfolgreichste deutsche Fußballerin Alexandra Popp die Namen der Tigerkinder offiziell verkündete und den Job der Taufpatin übernahm.
Mehr erfahren

Weiße Schönheiten eingezogen - Zwei Monokelkobras schlängeln sich durch die Höhlenwelt im Giftschlangendorf

Normalerweise sind Monokelkobras (Naja kaouthia) bräunlich oder schwarz gefärbt. Die beiden Neuzugänge im Tropen-Aquarium sind allerdings Leuzisten und somit weiße Vertreter ihrer Art. Ihre schlanken, hellen Körper sind in der Anlage gut zu erkennen.
Mehr erfahren

Wie sollen unsere Tigerjungtiere heißen? Machen Sie mit und stimmen im Tierpark ab.

Vom 02.09. bis zum 04.09. steht das Tatz-O-Meter im Tierpark bereit. Alle Besucher sind aufgerufen, sich bei der Namensfindung für die beiden Tigerkinder zu beteiligen und aus vier vorausgewählten Namen ihren Favoriten zu kühren.
Mehr erfahren

Neue Nilkrokodile für Hagenbeck - Drei neue Weibchen schwimmen im Krokodilsee

Vergangene Woche reiste der Zoologische Direktor Dr. Guido Westhoff auf die Farm ‚La ferme aux crocodiles' in den größten Reptilienpark Europas in Pierrelatte, eine kleine Gemeinde nahe Lyon in Frankreich, um für Verstärkung bei den Nilkrokodilen im Tropen-Aquarium zu sorgen.
Mehr erfahren