Schnellinfos

Der Tierpark Hagenbeck trauert um Walrossdame Raisa

Das 2004 im niederländischen Dolfinarium Harderwijk geborene Walross verstarb überraschend am 19. Februar 2021.

Im Juli 2015 kam Raisa im Austausch mit Hagenbecks Walrossmädchen Olivia aus Harderwijk nach Hamburg.
„Sie war ein sehr liebes und lernfreudiges Tier", erzählt Tierpfleger Dave Nelde. Das 939 Kilogramm schwere Weibchen verstand sich bestens mit seinen Artgenossen der Hagenbeck-Gruppe und hatte sein Herz an den jüngsten Nachwuchs Fiete verschenkt, für den Raisa eine Art Tantenrolle übernahm. Trotz mehrfacher Paarungen mit Bulle Odin wurde sie allerdings selbst nie schwanger.

Das 16 Jahre alte Walross hatte seinen eigenen Kopf und besondere Vorlieben was den Speiseplan angeht: Im Gegensatz zu allen anderen Walrossen bevorzugte sie Makrelen und Tintenfische.

„Raisa war das am besten ausgebildete Walross unserer Gruppe", weiß Nelde, „sie beherrschte die meisten Kommandos und hatte viel Spaß bei unserem Training. Unsere Enrichment-Bemühungen, wie Eisbomben im Sommer, Spielbälle oder anderes Spielzeug ließ sie dagegen eher links liegen".
Durch das regelmäßige Training mit den Walrossen entwickelten Hagenbecks Tierpfleger eine innige Beziehung zu diesen intelligenten Robben, die ihnen den Abschied von Raisa noch schwerer machten.

Die Obduktion von Raisa ergab, dass sie an Herzversagen starb. Bei der pathologischen Untersuchung wurden chronische Schädigungen des Herzens gefunden. Weitere Untersuchungen laufen noch.

Der Tierpark Hagenbeck ist sehr traurig über den Verlust seiner lebensfrohen Walrossdame Raisa.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Tierpark und Tropen-Aquarium bleiben bis auf Weiteres geschlossen

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung bleiben der Tierpark und das Tropen-Aquarium Hagenbeck bis auf Weiteres geschlossen.
Mehr erfahren

Der Tierpark Hagenbeck trauert um Walrossdame Raisa

Das 2004 im niederländischen Dolfinarium Harderwijk geborene Pazifische Walross verstarb überraschend am 19. Februar 2021.
Mehr erfahren

Uralt Orang-Utan Bella: Eintrag ins Guinnessbuch der Weltrekorde und ein neues Adoptivbaby

Hagenbecks Orang-Utan Dame Bella ist der älteste Sumatra Orang-Utan der Welt und bekommt deshalb einen Platz im Guinnessbuch der Weltrekorde, das im September 2021 erscheinen wird.
Mehr erfahren

Bei Hagenbeck lebt das Zootier des Jahres 2021 – das Krokodil

Krokodile teilten sich ihren Lebensraum bereits mit den Dinosauriern. Seit mehr als 200 Millionen Jahren bevölkern die intelligenten Echsen, die in ihrer Entwicklung nahezu unverändert sind, unseren Planeten.
Mehr erfahren

Schnee für Hagenbecks Elefanten

Hagenbecks Elefanten lieben Schnee. Da sie aus gefahrentechnischen Gründen aber nicht im Außengehege toben dürfen, wenn dort Eis und Schnee liegen, bringen die engagierten Tierpfleger das seltene weiße Spielzeug gleich schubkarrenweise in die überdachte und beheizte Freilaufhalle der Dickhäuter.

 

Mehr erfahren