Schnellinfos

Hagenbecks Orang-Männchen Batak macht Urlaub in Stuttgart

Viereinhalb Jahre lang lebte Orang-Utan-Männchen Batak im Tierpark Hagenbeck und führte den Zuchterfolg herbei, auf den Hagenbecks Tierärzte und -pfleger zuvor Jahre lang vergeblich gehofft hatten.

„Im August 2017 hatten wir Batak aus dem Leipziger Zoo zu uns geholt, weil unser Zuchtmännchen Tuan sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht für unsere Weibchen interessierte. Eine richtige Entscheidung, denn mit Erreichen der Geschlechtsreife führte Batak einen doppelten Zuchterfolg herbei: Sowohl Tuan als auch Batak haben inzwischen für Nachwuchs gesorgt", erklärt Dr. Guido Westhoff, Zoologischer Direktor des Tierpark Hagenbeck.

Mit zwei Jungtieren und zwei geschlechtsreifen Männchen hatte sich die Situation in der Orang-Utan-Gruppe im Laufe des vergangenen Jahres allerdings verändert. Auf lange Sicht kann nur ein dominantes Männchen in der Orang-Utan-Gruppe leben und die Wahl fiel auf Tuan. „Tuan ist uns nicht nur sehr ans Herz gewachsen, er ist auch ein sehr ruhiger und umgänglicher Affe, der die Gruppe harmonischer anführt, als der deutlich jüngere und impulsivere Batak es könnte", so die Erklärung des Zoologischen Direktors. Aus diesem Grund reiste der zwölf Jahre alte Orang-Utan Mitte Januar von Hamburg in die baden-württembergische Hauptstadt. Dort soll er die Chance bekommen, sich mit Caro und Moni, den beiden älteren Orang-Utan-Weibchen der Wilhelma in Stuttgart, ein Gehege zu teilen.

„Der Transport ist gut verlaufen", sagt Kerstin Ludmann, Wilhelma-Kuratorin für Menschenaffen. „Jetzt soll Batak in sicherem Abstand schrittweise erste Kontakte durch Hören, Riechen und Sehen mit Caro und Moni aufnehmen, bevor wir versuchen, alle drei Tiere zusammenzulassen."
„Wir sind dankbar, dass die Wilhelma unserem Orang-Utan vorläufig Obhut gewährt, während wir für Batak eine langfristige Lösung gemeinsam mit dem Europäischen Zuchtkoordinator suchen. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen den Zoos und Tierparks innerhalb Deutschlands und des europäischen Raumes ist und wie gut sie funktioniert", erklärt Dr. Dirk Albrecht, Geschäftsführer des Tierpark Hagenbeck.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Hagenbeck hilft – Ukraine-Ticket für Schutzsuchende

Schutzsuchende bis 16 Jahre erhalten für die Sommersaison 2022 freien Eintritt in den Tierpark Hagenbeck. Ältere ukrainische Besucher oder Begleitpersonen von Kindern bis 16 Jahre entrichten lediglich einen stark reduzierten Sonderpreis in Höhe
von 9 €.
Mehr erfahren

15 Jahre Tropen-Aquarium - Infos, Glücksrad, Schaufütterungen am 7. Mai

Erstnachzuchten, einzigartige Vergesellschaftungen und moderne Tierhaltung - Am 07. Mai 2007, genau zum 100. Geburtstag des Tierpark Hagenbeck, wurde das Tropen-Aquarium fertiggestellt. Und am 07. Mai 2022 wurde mit spannenden Informationen durch die LI-Zooschule bei Hagenbeck, Schaufütterungen und Glücksrad mit tierischen Gewinnen Geburtstag gefeiert.

Mehr erfahren

US-Generalkonsul Darion Akins zu Besuch im Tierpark Hagenbeck

Bereits im Juli 2019 trat Darion Akins sein Amt als US-Generalkonsul in Hamburg an – und erstaunlich, aber wahr – war bis heute nie im Tierpark Hagenbeck. Lockdown, Coronamaßnahmen und terminliche Engpässe hatten einen früheren Besuch bisher verhindert.
Mehr erfahren

81 Pinguine aus drei verschiedenen Arten – zum Welt-Pinguin-Tag stellt Hagenbeck seine Schützlinge vor

„Wir möchten den Welt-Pinguin-Tag dazu nutzen, auf die 18 verschiedenen Pinguinarten aufmerksam zu machen, von denen rund die Hälfte gefährdet ist", erklärt Dr. Adriane Prahl, Zootierärztin im Tierpark Hagenbeck.
Mehr erfahren

Hagenbeck packt an - Aufräumaktion am Elbstrand

Unzählige Scherben, Zigarettenstummel, Kohle, eine Eisenstange, ein halber Autositz, Dosen, Kronkorken und jede Menge Styropor – 120 Kinder griffen heute bei strahlendem Sonnenschein zu Handschuhen und Greifer, um den Elbstrand von Unrat zu befreien.
Mehr erfahren